#power #focus #passion

 
  • Startseite

In den letzten drei Jahren durfte ich mit stolz die Firma Electrolux auf meinem Helm tragen. Peter Barandun nahm mich im Frühling 2014 in sein Electrolux-Team (mit Weltmeisterin Wendy Holdener) auf. Ich durfte während vielen FIS-Rennen, den ersten EC-Rennen, meinem JWM-Titel bis hin zu meinen ersten Weltcup-Punkten voll auf ihn und die Firma Electrolux zählen. Unser Sponsoring endet jedoch nicht ganz. Die Electrolux AG unterstützt mich weiterhin als Co-Sponsor, was mich natürlich riesig freut. Peter - vielen herzlichen Dank!

Von einem Weltmeister-Team zum anderen...

Trotz meiner Verletzung im Januar 2017 habe ich im Frühling von Cyril Grin, Helvetia, ein hohes Vertrauen und eine grosse Motivation gespürt. Es freut mich sehr, bekannt geben zu dürfen, dass ich neu die Helvetia Versicherungen als Individualsponsor auf meinem Helm tragen darf. Ich freue mich riesig auf die neue Zusammenarbeit mit Helvetia und bin mir sicher, dass ich auch von Teamkollege und Weltmeister Luca Aerni noch einiges lernen kann.

Nun ist für mich der Sommer bald Geschichte, denn nächsten Dienstag geht die Skisaison wieder los. Von meinem Arzt habe ich das Okay bekommen und daher freue ich mich extrem, den Schnee wieder unter meinen Skis zu spüren und meinen neuen Helvetia-Helm auch auf dem Schnee tragen zu können.

 

Mit dem Abschluss der Matura an der Sportmittelschule Engelberg wurde ich eigentlich nahtlos zum Skiprofi. Dies hört sich jetzt ein wenig speziell an - aber ich werde mich bestimmt daran gewöhnen können.
Aufgrund meiner Kaderselektion in die Weltcup-Gruppe WC 2 habe ich mich entschieden, auf den Skirennsport zu setzen. Mit dem Beginn eines Studiums werde ich vorderhand noch zuwarten.
Ich starte nun in einen neuen Lebensabschnitt! Mein Leben kann ich nun in vielen Phasen flexibel gestalten. Ich kann einige Entscheidungen selber treffen. Darauf freue ich mich.
Bevor ich jedoch wirklich richtig „frei“ sein werde, wartet noch der Militärdienst auf mich! Da wird wohl mein „Handlungsspielraum“ noch etwas eingeschränkt sein…
Ich rücke am Montag, 03.07.2017, nach Lyss und dann nach Magglingen in die Spitzensportler-RS ein.
2017 absolviere ich einen fünfwöchigen Block der Grundausbildung. Die militärische Ausbildung und das Konditionstraining werden dabei sehr gut kombiniert sein, damit wir beides optimal verbinden können.
In der vierten RS-Woche geht’s dann zum Training auf den Schnee. Ich freue mich extrem darauf, Ende Juli 2017 mein Schnee-Comeback - nach der Knieverletzung von Mitte Januar in Val d'Isère – geben zu können! 

Sportliche Grüsse und bis bald

Euer Marco


© 2017 - All rights Reserved - marcoodermatt.ch